Jeder Mensch ist in seiner Einzigartigkeit
 von Gott gewollt und angenommen.

 

Jeder Mensch ist einzigartig mit seinen Stärken und Schwächen. Er ist von Gott gewollt, unabhängig von Alter, Persönlichkeit, Nationalität und Glaubenzugehörigkeit.

Wir sind soziale Wesen, die zu Beziehungen fähig und auf Kontakte zu Menschen angewiesen sind.

Durch Wertschätzung und Akzeptanz kann sich Vertrauen entwickeln. Ein gefestigtes Vertrauen stärkt den Glauben an uns selbst- befähigt den Menschen, seinem Nächsten mit Offenheit und Ehrlichkeit zu begegnen. Unser Glaube an Gott, dessen Grundlage die Bibel und die Überlieferung der Kirche ist, soll entscheidend sein für unser Tun.